Clemens Neugebauer – Objekte und Malerei

17. September bis 5. November 2021

Clemens Neugebauer, geb. 1954, ist Interart-Künstler, Erfinder, Patentinhaber und lebt in Leoben. Er komponiert seit seinem 15. Lebensjahr. Mit 17 tritt er erstmals öffentlich als Pianist auf. 1972 bis 1977 studierte er Malerei in der Meisterklasse Wolfgang Hollegha an der Akademie der bildenden Künste Wien. 1997 ist er mit dem Sextett „Classic Jazzmer“ Gewinner des Österreichischen Staatspreises für innovative Weltmusik „Österreichischer Folkförderpreis“. Bis 2012 etwa 100 Kompositionen. Von 2004 bis 2012 gemeinsame Arbeit mit Martin Kölldorfer an der Großskulptur „Bulle aus Stahl“ für den Red Bull Ring in Spielberg. Von 2012 bis heute Porträtplastiken in Bronze und Aluminium. Bildhauerarbeit für das Bühnenbild „Aida“ St. Margarethen/Burgenland. 2015 Skulptur: „Nymphen und Bäume“ aus Messing-, Alu- und Cortenstahlguss; Entwurf (Projekt mit Schülern des Judenburger Gymna siums und des Zwi Perez Chajes Gymnasiums in Wien) und Ausführung eines großen Mahnmals für die Stadt Judenburg.

Weitere Ausstellungen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Kunstforum Leoben

Kunsthalle Leoben, Kirchgasse 6, 8700 Leoben

03842 40 62 408

Öffnungszeiten:

Mo – Sa, 10:00 -17:00 Uhr

An Sonn- und  Feiertagen geschlossen